Pendeln mit dem Auto – unterwegs im Golf GTD Variant 2,0 TDI (184 PS)

Pendeln kommt in unterschiedlichen Formen vor. Die Einen sind mit Bus und Bahn unterwegs. Andere bevorzugen das eigene Auto. Ich kenne beides und wähle mein Verkehrsmittel nach Bedarf. Kürzlich war ich eine Woche mit dem 184 PS starken Golf GTD Variant 2,0 TDI unterwegs. Dabei bin ich der Frage nachgegangen, wie viel verbraucht ein moderner Diesel.

Mein Arbeitsweg führt von Gelsenkirchen nach Dortmund. Der direkte Weg führt über die oft überlastete Autobahn A40. Doch der Stau dort kostet dort oft viel Zeit. Deshalb nutze ich meist die Autobahn A42 und meide den Ruhr-Schnellweg. Pro Tag kommen so für Hin- und Rückweg mindestens 70 Kilometer zusammen. Das reicht, um einen guten Eindruck vom 184 PS starken Golf GTD Variant 2,0l TDI zu gewinnen.

Womit war ich unterwegs?

Vom Pförtner bis zum Direktor, von der Hausfrau bis zur Professorin, Deutschland ist das Land der Golfer. Familien und Außendienst-Mitarbeiter schwören auf den Variant genannten Kombi. Das überrascht, weil Golf-Fahren kein billiges Vergnügen ist. Mein Testwagen hat einen Grundpreis von 33.925 Euro. Sicherheits-Features und Komfortsysteme sorgen dafür, dass dieses Auto beim Händler mit 42.000 Euro in den Preislisten steht.

Unterwegs im Golf GTD Variant

Dafür verfügt der Testwagen über ein komfortables 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Das nimmt dem Fahrer die Gangwahl ab und schaltet fast ohne Zugkraftunterbrechung. In Verbindung mit der ebenfalls an Bord befindlichen automatischen Distanzregelung (ACC) lässt sich so sehr bequem reisen. Denn der Golf fährt damit fast alleine, passt seine Geschwindigkeit an die Vorausfahrenden an. Kommt es zum Stau, stoppt der Assistent den Golf sogar selbständig.

Was verbraucht der Golf GTD Variant 2,0 TDI?

4,8 Liter beträgt der sogenannte kombinierte Normverbrauch des Golf Variant. Und tatsächlich lässt sich der Golf mit diesem Verbrauch fahren. Auf meiner besten Fahrt benötige ich nur 4,7 Liter Diesel. Doch über die ganze Woche gemessen liegt der Verbrauch mit 5,1 Litern für 100 Kilometern etwas über der Labormessung. Trotzdem ist das ein sehr guter Wert. Denn das bei der Labormessung genutzte Fahrprofil ist eine Modellannahme und hat nur wenig mit dem Alltag zu tun.

1. Tag2. Tag3. Tag4. Tag5. TagGesamt
Strecke72 km77 km68 km76 km72 km73 km
Verbrauch5,15,14,75,55,05,1

Fazit zum Golf GTD Variant

Insgesamt hat sich der Golf in meinem Pendlertest gut geschlagen. Die vielen Assistenzsysteme und Helfer an Bord machen das Pendlen mit dem Auto auch im Stau erträglich. Wer will, der kann sich tatsächlich fast auf das Lenken des Fahrzeugs beschränken. Den Rest macht der Golf (fast völlig) alleine. Der Testverbrauch von 5,1 Litern ist ein guter Wert. Günstiger und entstannter lässt sich mit dem Auto kaum pendeln.

Kommentare sind geschlossen.