Kostenloser Nahverkehr … löst keine Probleme!

Kostenloser Nahverkehr ist aus Sicht der Politik die (neue) Lösung für Verkehrsprobleme. Meiner Meinung nach springt das viel zu kurz. Denn nicht der Preis ist das Problem. Es ist das Angebot.

Ich fahre gerne Auto. Trotzdem bin ich, was den Weg von zu Hause ins Büro und zurück betrifft, vor ein paar Jahren auf den Zug umgestiegen. Denn hier im Ruhrgebiet regiert auf der Straße der Stau. Im besten Fall benötige ich mit dem Auto nur gut 30 Minuten, um von Tür zu Tür zu kommen. Doch das klappt eigentlich nur spätabends. Im Normalfall bin ich mit dem Auto eine gute Stunde unterwegs. Wenn es ganz schlecht läuft, dann dauert mein Arbeitsweg mit dem Auto auch mal eineinhalb Stunden – pro Fahrt wohlgemerkt.
(mehr …)

Locomore ist Pleite

Erst im vergangenen Dezember startete der Bahnkonkurrent Locomore. Wobei das mit der Konkurrenz immer so eine Sache war. Denn das Bahnunternehmen bediente bisher nur die Strecke Stuttgart Berlin. Andere Strecken fuhr der neue Bahn-Herausforderer nicht. „Fuhr“, denn heute meldete Locomore beim Amtsgericht Charlottenburg Insolvenz an.
(mehr …)

Hast Du noch Luft im Fahrrad-Reifen?

Wer öfter mit dem Fahrrad unterwegs ist, kennt auch platte Reifen. Irgendwas ist ja immer. Glasscherben auf dem Radweg, ein Nagel im Sand des Feldwegs, was auch immer. Am Ende fehlt dem Reifen Luft. Die Fahrt stoppt. Bridgestone arbeitet jetzt an einer Lösung. Bis 2019 will der japanische Reifenhersteller sein Air Free Concept, bei dem Reifen vollständig ohne Luft auskommen, umsetzen.
(mehr …)

Heute kein Halt in Wanne-Eickel!

Da war es wieder! Dieses Gefühl meine ich, dass die bei der Bahn nicht wirklich wissen, was sie tun. Im Büro in Dortmund war es mal wieder etwas später geworden. Eigentlich kein großes Thema. Denn die Bahnverbindung nach Gelsenkirchen ist eigentlich ziemlich gut. Eine halbe Stunde Fahrt, dann noch ein kleiner Fußmarsch und schon bin ich zu Hause. (mehr …)

DB Regio ist im 21. Jahrhundert angekommen

Es gibt ja schon seit Jahren einen Twitter Account der DB Regio NRW, nur das dieser lange still lag. Seit Ende 2013 kamen ja dann wieder nach und Nach mehr Infos darüber (ich berichtete). Aber mittlerweile ist dieser täglich von 6-22 Uhr von sogenannten Streckenagenten besetzt die fleissig alles mögliche über den regionalen Schienenverkehr twittern (Natürlich nur für DB Linien). Egal ob Fahrzeugstörung, Verspätungskürzung, Ausfall, Umleitung oder Freigabe eines ICE, die Infos kommen hier meist recht Fix. Top Service, Weiter So!
(mehr …)

Wissen die eigentlich, wo ihre Züge sind?

Gestern ging ein schweres Gewitter über dem Ruhrgebiet nieder. Im Raum Bochum/Essen wütete das Wetterereignis besonders heftig. Wie schon im Frühjahr riss es zahlreiche Bäume nieder. Das blieb nicht ohne Auswirkungen auf den Bahnverkehr. Denn einige der Bäume fielen auf die Bahnstrecke zwischen den beiden Städten. Zudem fielen an einigen Stellen auch die Oberleitungen auf die Strecke. Im Bochumer Stadtteil Wattenscheid wurde dabei sogar ein Regionalzug schwer beschädigt. Das Fahrzeug brannte teilweise aus. (mehr …)