Heute kein Halt in Wanne-Eickel!

Da war es wieder! Dieses Gefühl meine ich, dass die bei der Bahn nicht wirklich wissen, was sie tun. Im Büro in Dortmund war es mal wieder etwas später geworden. Eigentlich kein großes Thema. Denn die Bahnverbindung nach Gelsenkirchen ist eigentlich ziemlich gut. Eine halbe Stunde Fahrt, dann noch ein kleiner Fußmarsch und schon bin ich zu Hause. (mehr …)

DB Regio ist im 21. Jahrhundert angekommen

Es gibt ja schon seit Jahren einen Twitter Account der DB Regio NRW, nur das dieser lange still lag. Seit Ende 2013 kamen ja dann wieder nach und Nach mehr Infos darüber (ich berichtete). Aber mittlerweile ist dieser täglich von 6-22 Uhr von sogenannten Streckenagenten besetzt die fleissig alles mögliche über den regionalen Schienenverkehr twittern (Natürlich nur für DB Linien). Egal ob Fahrzeugstörung, Verspätungskürzung, Ausfall, Umleitung oder Freigabe eines ICE, die Infos kommen hier meist recht Fix. Top Service, Weiter So!
(mehr …)

Wissen die eigentlich, wo ihre Züge sind?

Gestern ging ein schweres Gewitter über dem Ruhrgebiet nieder. Im Raum Bochum/Essen wütete das Wetterereignis besonders heftig. Wie schon im Frühjahr riss es zahlreiche Bäume nieder. Das blieb nicht ohne Auswirkungen auf den Bahnverkehr. Denn einige der Bäume fielen auf die Bahnstrecke zwischen den beiden Städten. Zudem fielen an einigen Stellen auch die Oberleitungen auf die Strecke. Im Bochumer Stadtteil Wattenscheid wurde dabei sogar ein Regionalzug schwer beschädigt. Das Fahrzeug brannte teilweise aus. (mehr …)

Oh, nein, nicht schon wieder! Die GDL will wieder das Streikrecht missbrauchen

Bei der Bahn stehen mal wieder Streiks vor der Tür. Es kotzt mich an, dass die Zwergengewerkschaft Gewerkschaft der Lokführer (GDL) regelmäßig die Fahrgäste als Geiseln nimmt. Denn nach dem Auslaufen einer „Friedensvereinbarung“ mit der wesentlich größeren Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) hat die GDL ihren „Zuständigkeitsbereich“ einseitig ausgedehnt. Bisher nur für die Vertretung der Lokführer zuständig, nimmt sie sich nun auch anderem fahrenden Personal der Bahn an. Also den Schaffnern und den Bedienungen in den Bistro-Wagen. Damit „vertritt“ die GDL jetzt fast doppelt so viele Menschen wie zuvor. (mehr …)

Schulbusse

In den meisten Städten im Revier sind Sie nicht weg zu denken. Castrop-Rauxel und Dortmund verzichten auf Schulbusse und setzen auf die sogenannten Verstärkungsfahrten oder E-Linien.

Diese werden dann aber nicht immer durch die DSW21 gestellt sondern durch andere Bus Unternehmen. Ich habe das Vergnügen regelmäßig mit so einem Bus zum Bahnhof zu fahren… (mehr …)